Geschäftsnetzwerk Potsdam

Unsere Partner

Das Geschäftsnetzwerk Potsdam arbeitet nicht nur innerhalb mit exzellenten Unternehmen zusammen, sondern baut sich auch extern ein Netzwerk aus namenhaften Partnern auf.

Bauverein Winzerberg e.V.

Wir sind ein Verein mit klaren Strukturen, der die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in ihrer Arbeit unterstützt. Hauptsächlich Bürger und Freunde Potsdams, die etwas bewegen wollen. Wir sind Handwerker, Rentner, Künstler, Unternehmer, Studenten und viele andere. Wir haben erkannt, dass solche ehrenamtliche, gemeinnützige Arbeit viel Freude und Rückenwind für den Alltag gibt.

mehr lesen

Der Winzerberg befindet sich in Potsdam und liegt östlich vis-à-vis des Parks Sanssouci. Der Eingang vom südlichen Fuße des Hügels wird von dem imposanten Triumphtor gebildet. Der Winzerberg gehört zum Verwaltungsbestand der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, wird durch den Bauverein Winzerberg e.V. unterhalten, der diesen zuvor schon vollständig restaurierte und ist seit 1990 Teil des Potsdamer Weltkulturerbes.

weniger lesen

Universitätsgesellschaft Potsdam e.V.

Der Universitätsgesellschaft Potsdam e. V. gehören Freunde, Förderer und Ehemalige der Universität Potsdam an. Dazu gehören Studierende, Absolventen, Lehrende, Industrie- und Wirtschaftsunternehmen sowie Persönlichkeiten aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

mehr lesen

Sie alle fühlen sich mit der Universität Potsdam verbunden und haben sich der Entwicklung der Hochschule verschrieben. Die Universitätsgesellschaft unterstützt wissenschaftliche und kulturelle Projekte sowie öffentliche Veranstaltungen der Universität Potsdam, um aktuelles Wissen zwischen Bildung und Wirtschaft zu vermitteln und den Dialog der Universität mit der Wirtschaft zu intensivieren. Die Universitätsgesellschaft möchte das Interesse für die an der Universität vermittelten Wissensgebiete und ihre Forschungs- und Lehrtätigkeit wecken und stärken. Durch ausschließlich Spenden-, Sponsoren- und Mitgliederbeiträge, werden Wissenschaft, Forschung und Bildung gefördert, zu denen insbesondere auch Projekte von Studenten und jungen Wissenschaftlern gehören. Auch der Wissens- und Technologietransfer, etwa am Standort Golm, wird von der Gesellschaft unterstützt.

Hier geht es zur Partnerseite des Universitätsgesellschaft Potsdam e.V.

weniger lesen

Gesellschaftscampus Golm

Das Projekt Innovative Hochschule Potsdam – kurz Inno-UP – ist Teil der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“. Es hat zum Ziel den Innovationscampus Potsdam-Golm um drei neue Dimensionen zu erweitern: den Technologiecampus, den Bildungscampus und den Gesellschaftscampus.

mehr lesen

Der Technologiecampus Golm zielt darauf ab, die Rolle der Universität Potsdam als wirtschaftlicher Innovationsmotor für die Region zu stärken. Insbesondere die Förderung naturwissenschaftlichen Transferkooperationen sowie die Stimulierung von Ausgründungen sollen hier ermöglicht werden.

Der Bildungscampus Golm zielt darauf ab den Standort Golm in ein Transferzentrum für digitales Lernen ausbauen.  Die Entwicklung und Nutzung digitaler Lernformate soll intensiviert, ein Lerncampus und Netzwerke zur digitalen Bildung etabliert  und ein Konzept für den Aufbau einer Laborschule in der Nähe des Campus Golm entwickelt werden.

Der Gesellschaftscampus Golm zielt aufdie stärkere Öffnung und Einbindung der Wissenschaft in die Potsdamer Zivilgesellschaft und vice versa. Der Gesellschaftscampus Golm soll in Kooperation mit anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren und Initiativen ein faszinierender Ort des vielseitigen Dialogs werden. Dies wird auch durch den Ausbau und die Intensivierung der Kommunikation zwischen vorhandenen Netzwerken befördert.  Eine wichtige Unterstützung leistet der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V., der wichtige regionale Akteure wie Banken, Behörden, Krankenhäuser und die Industrie- und Handelskammer als Mitglieder angehören. Zu den möglichen Dialogfeldern zählen die Akzeptanzprobleme der Naturwissenschaften, die Energiewende, grüne Technologien oder auch das Gesundheitswesen im Wandel. Der Gesellschaftscampus Golm wird die Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft weiter intensivieren.

Hier geht es zur Partnerseite des Gesellschaftscampus Golm

weniger lesen

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. ist ein Netzwerk aus wissenschaftlichen Institutionen, gesellschaftlichen und kulturellen Einrichtungen sowie Unternehmen und privaten Unterstützern und bündelt die Interessen von rund 40.000 Menschen. Der Verein bietet ein vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema Wissenschaft.

mehr lesen

In der Wissenschaftsetage WIS zeigen wir in der Ausstellung FORSCHUNGSFENSTER Erkenntnisse aus Grundlagenforschung und angewandter Forschung. Ob es um das Klima geht oder Naturkatastrophen, um kosmische Dimensionen, kulturelle Zeugnisse, eiskalte Erkenntnisse oder politische Fragen: Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour! Sie können Führungen buchen, vier Tagungsräumen stehen für Veranstaltungen zur Verfügung. Mit der WIS bieten wir einen Ort der Begegnung, Vermittlung und des Austausches. Sie finden uns in der 4. Etage des Bildungsforums Potsdam, dem klügsten Haus der Stadt.

Hier geht es zur Partnerseite des proWissen Potsdam e.V.

weniger lesen

Deutscher Diabetikerbund Landesverband Brandenburg e.V.

Der DDB LV Brandenburg (Landesgeschäftsstelle Schopenhauerstraße 37, 14467 Potsdam) arbeitet ehrenamtlich und ist parteilich und konfessionell unabhängig. Wir sind Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Brandenburg e.V. und in der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Brandenburg (LAG-SH).

mehr lesen

Unser Anspruch

– Interessenvertretung aller Menschen mit Diabetes in Deutschland
– Kompetenter Ansprechpartner für Sie und Ihre Angehörigen
– Größte Selbsthilfeorganisation von und für Menschen mit Diabetes

Unsere Ziele

– Einflussnahme auf eine aktive Gesundheitspolitik zur Früherkennung des Diabetes und zur Verhinderung oder Verzögerung der diabetischen Begleiterkrankungen
– Verbesserung der ärztlichen Versorgung aller Diabetiker
– Sofort nach Diagnosestellung beginnende und sich wiederholende Schulung jedes Diabetikers
– Dokumentation des Behandlungsverlaufs im Gesundheitspass Diabetes
– Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes

Unser Angebot

– Erfahrungsaustausch mit Betroffenen, regelmäßige Beratung und Information
– Rat und Hilfe, auch bei Sozialrechtsproblemen
– Vorträge über neue Entwicklungen aus Wissenschaft und Forschung
– Schriftenreihen zu speziellen Diabetes-Themen

Hier geht es zur Partnerseite des Deutscher Diabetikerbund Landesverband Brandenburg e.V.

weniger lesen